Populismusvorwurf durch CDU (PM)

SPD-Loxstedt weist Populismusvorwurf zurück

Der im NZ-Bericht vom 23.02.2017 von der CDU erhobene Populismus-Vorwurf gegen die SPD vergiftet das gute interfraktionelle politische Klima in der Gemeindepolitik und ist darüber hinaus auch noch sachlich falsch. Denn eine zweite Veranstaltung zur Zwischen- bzw. Endlagerdiskussion am Kernkraftwerk Unterweser ist vom SPD Ortsverein Loxstedt seit längerem für den 24. August d. J. terminiert und organisiert.

Scheinbar fehlten der CDU auf der Jahreshauptversammlung die kommunalpolitischen Sachthemen. Anders kann sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Oliver Lottke diesen ungerechtfertigten Seitenhieb auf die Loxstedter SPD nicht erklären. Er hofft dennoch, dass sich die politische Arbeit auf Gemeindeebene weiterhin auf der Sachebene abspielt.

Außerdem sind alle Bürgerinnen und Bürger, auch die CDU-Mitglieder, schon jetzt zu der um 19:00 Uhr stattfindenden Podiumsdiskussion recht herzlich eingeladen.

Wolfgang Wetjen